Weltmusik

Habib Koité

Gemeinsam mit der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung ruft die Philharmonie Essen in der Spielzeit 2017/2018 ein neues Festival für Weltmusik ins Leben. Die erste Ausgabe präsentiert “Sounds of Africa”. An drei Tagen verwandeln sich der Alfried Krupp Saal und der nahegelegene Stadtgarten in eine Bühne für international gefragte Stars aus Westafrika und die neuesten Formationen der Weltmusikszene. Zum Festivalauftakt sind Bassekou Kouyaté, der in seiner Heimat Mali als Musiker und wichtiger politischer Botschafter verehrt wird, und sein Landsmann, der Gitarrist Habib Koité, erstmalig gemeinsam zu erleben.
Auch die weiteren Konzerte von “Sounds of Africa” werden die musikalischen Ursprünge der Musik Westafrikas erfahrbar machen und gleichzeitig den Erneuerern dieses an musikalischen Strömungen reichen Landes eine Bühne bieten – im Stadtgarten sogar eintrittsfrei.

Gefördert von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.

Die Konzerte

Sounds of Africa
Bassekou Kouyaté
Habib Koité
Fr 25.05.2018
» mehr

Sounds of Africa
Open-Air-Konzert
Sa 26.05.2018
» mehr

Sounds of Africa
Nachtmusik
Sa 26.05.2018
» mehr

Sounds of Africa
Abschlusskonzert
So 27.05.2018
» mehr

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos