7.7.
2017
Freitag | 20:30 Uhr
Stadtgarten

Alle Besucher sind eingeladen das Konzert bei freiem Eintritt im Stadtgarten zu erleben.

 

NRW Sommernacht Open-Air-Konzert

Bettina Ranch, Mezzosopran
Gianluca Terranova, Tenor
Narek Hakhnazaryan, Violoncello
Sergei Nakariakov, Trompete
Essener Philharmoniker
Tomás Netopil, Dirigent

Antonín Dvorák
Slawischer Tanz Nr. 8, op. 46
Oskar Böhme
"La Napolitaine"
Georges Bizet
"L’amour est un oiseau rebelle"
Habanera der Carmen aus "Carmen"
Felix Mendelssohn Bartholdy
Hochzeitsmarsch aus der Bühnenmusik "Ein Sommernachtstraum"
Niccolo Paganini
Variationen über ein Thema aus Rossinis Oper "Moses in Ägypten"
Sergej Prokofjew
"Tanz der Ritter" aus dem Ballett "Romeo und Julia"
Giacomo Puccini
"Che gelida manina"
Arie des Rodolfo aus "La Bohème"
Bedrich Smetana
Ouvertüre zu "Die verkaufte Braut"
Jean-Baptiste Arban
Variationen über ein Thema aus Bellinis Oper "Norma"
John Williams
Main Titel aus "Star Wars"
Camille Saint-Saëns
"Der Schwan" aus der Suite "Der Karneval der Tiere"
Gioacchino Rossini
"Non più mesta"
Arie der Cenerentola aus der Oper "La Cenerentola"
Jacob Gade
"Tango jalousie"
Salvatore Cardillo
"Core ‘ngrato"
Aram Chatschaturjan
"Maskerade" und "Walzer"

Die NRW Sommernacht, das Sommerkonzert der Landesregierung, ist längst zu einer guten Tradition geworden. Ins Leben gerufen wurde es 1985 vom damaligen Ministerpräsidenten Johannes Rau. In Verbindung mit “Essen 2017 – Grüne Hauptstadt Europas” findet die Sommernacht 2017 im Stadtgarten Essen statt. Unter der Leitung von Generalmusikdirektor TomᨠNetopil entführen die Essener Philharmoniker das Publikum mit bekannten und beliebten
Stücken in die Welt der klassischen Musik.

kunststiftung-nrw

Die NRW-Sommernacht ist eine Koproduktion der Landesregierung Nordrhein-Westfalen mit der Kunststiftung NRW und dem Westdeutschen Rundfunk, der das Konzert für das Fernsehen aufzeichnen wird.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos