20.5.
2018
Sonntag | 17:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 19:00 Uhr.

17/18 Abo 04 Große Stimmen

Preise (€): 15,- / 20,- / 25,- / 30,- / 35- / 40,- inkl. Systemgebühr.

Vorverkauf ab
29. 4. 2017
 

Große Stimmen
Olga Peretyatko
Russische Arien

Olga Peretyatko, Sopran
Ural Philharmonic Orchestra
Dmitry Liss, Dirigent

Michail Glinka
Ouvertüre zu "Ruslan und Ludmilla"
Michail Glinka
"Grustnje moj" (Ich bin traurig, mein Vater)
Arie und Cavatine der Ludmila aus "Ruslan und Ludmila"
Nikolai Rimski-Korsakow
"Ivan Sergeich"
Arie der Marfa aus "Die Zarenbraut"
Modest P. Mussorgski
Ouvertüre zu "Chowanschtschina" (Morgendämmerung an der Moskwa)
Nikolai Rimski-Korsakow
"Wiegenlied der Meerprinzessin" aus "Sadko"
Sergej Rachmaninow
Vocalise, op. 34 Nr. 14
Pjotr I. Tschaikowski
"Romeo und Julia" Fantasie-Ouvertüre h-Moll für großes Orchester
Sergej Rachmaninow
"Zdes chorosho" (Hier ist es schön), op. 21 Nr. 7
Sergej Rachmaninow
"Ne poi krasavica pri mne" (Singe nicht, meine Schöne), op. 4 Nr. 4
Dmitri Schostakowitsch
Festliche Ouvertüre für Orchester, op. 96
Igor Strawinsky
"Le rossignol"
Arie des Rossignol aus "Rossignol"

Im russischen St. Petersburg wurde sie geboren, in Berlin perfektionierte sie ihre Ausbildung, im italienischen Pesaro machte sie mit koloraturgesättigtem Belcanto die Opernwelt auf sich aufmerksam. Inzwischen triumphiert sie als Gilda ("Rigoletto") an der New Yorker MET, als Adina ("Liebestrank") an der Wiener Staatsoper, als Violetta Valery ("La Traviata") in Lausanne oder in der Titelrolle von Nikolai Rimski-Korsakows "Zarenbraut" an der Mailänder Scala. Deren vom Wahnsinn umschattete Schlussvision präsentiert Olga Peretyatko auch im Rahmen ihres Essener Arienabends. Mit ihrem glockenhell schwebenden Sopran leuchtet sie darüber hinaus noch weitere Charaktere aus Rimski-Korsakows zum Teil märchenhaftem Opernschaffen aus und widmet sich den zauberhaften Orchesterliedern von Sergej Rachmaninow.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos