12.2.
2017
Sonntag | 11:00 Uhr
RWE Pavillon
Veranstalter:

Essener Philharmoniker.

Einheitspreis (€): 16,- inkl. Systemgebühr.

 

5. Kammerkonzert der Essener Philharmoniker
Bratsche 4

Sesam Bratschenquartett
    Niklas Schwarz, Viola
    Sebastian Bürger, Viola
    Magdalena Härtl, Viola
    Seul-Ki Ha, Viola

Georg Philipp Telemann
Konzert C-Dur (Bearbeitung für Bratschenquartett)
Johann Sebastian Bach
"Ciaconna de Bach" (Arrangiert von Ichiro Nodaida)
Max von Weinzierl
"Nachstück", op. 34
York Bowen
"Fantasie"
Franz Schubert
"Erlkönig" (Bearbeitung für Bratschenquartett)
Rodolphe Kreutzer
"Nummer 2 " (Arrangiert von Sancho Engano)
Garth Knox
"Marin Marais"
Franz Schubert
Sonate a-Moll, D 821 "Arpeggione" (Bearbeitung für Bratschenquartett)
Ivo Bláha
"Missing Bow"
Geoff Walker
"Loco Motif"
Michael Kimber
"Three Quirky Little Pieces"

"Sie ist so behände wie die Violine, der Ton ihrer tiefen Saiten besitzt einen eigentümlichen, herben Klang, während ihre Töne in der Höhe einen traurig-leidenschaftlichen Ausdruck annehmen", so beschrieb Hector Berlioz die Bratsche in seiner berühmten Instrumentationslehre. Gleich vier Bratschen erklingen in diesem Konzert - ein Quartett, das in dieser Besetzung wahrlich selten zu erleben ist. Ebenso außergewöhnlich sind dementsprechend die zur Aufführung kommenden Werke. Auf dem Programm stehen einerseits Bearbeitungen von Repertoire-Klassikern wie Schuberts "Erlkönig". Andererseits stellen die Musiker aber auch Originalkompositionen für vier Bratschen vor. Dazu gehören etwa die "Marin Marais"-Variationen von Garth Knox, der viele Jahre als Bratscher im berühmten Arditti Quartett mitgewirkt hat. Knox variiert hier spieltechnisch raffiniert die "Folies d′Espagne" des Gambenvirtuosen Marin Marais.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos