22.9.
2016
Donnerstag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Veranstalter:

Essener Philharmoniker.

Konzertende:

gegen 22:00 Uhr.

Preise (€): 14,- / 17,- / 21,- / 26,- / 30,- / 36,- / 41,- inkl. Systemgebühr.

 

1. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker
Don Juan

Hanna-Elisabeth Müller, Sopran
Essener Philharmoniker
Hans Graf, Dirigent

Franz Liszt
"Von der Wiege bis zum Grabe" – Sinfonische Dichtung Nr. 13
Alban Berg
"Sieben frühe Lieder" für hohe Stimme und Orchester
Richard Strauss
"Waldseligkeit", op. 49 Nr. 1
Richard Strauss
"Morgen", op. 27 Nr. 4
Richard Strauss
"Wiegenlied", op. 41 Nr. 1
Richard Strauss
"Säusle, liebe Myrte", op. 68 Nr. 3
Richard Strauss
"Ich wollt ein Sträußlein binden", op. 68 Nr. 2
Richard Strauss
"Don Juan" – Tondichtung für großes Orchester nach Nikolaus Lenau, op. 20

Inspiration für seine letzte sinfonische Dichtung fand Franz Liszt in einem Gemälde Mihály Zichys. Liszt beleuchtet in einer musikalisch-philosophischen Auseinandersetzung die Stationen Geburt, Lebenskampf, Tod und Wiedergeburt. Obwohl Alban Bergs "Sieben frühe Lieder" an den Grenzen der Tonalität komponiert sind, zeugen sie von einer tiefen Leidenschaft für seine zukünftige Frau Helene. Auch Richard Strauss komponierte eine Vielzahl seiner Lieder für seine Frau Pauline de Ahna ursprünglich für Klavier und Singstimme. Erst einige Zeit später orchestrierte er sie zu konzertant-poetischen Miniaturen. Seinen Titelhelden Don Juan ehrt Strauss in der gleichnamigen Tondichtung mit einem imposanten Holzbläserthema, umgarnt ihn aber auch mit lyrischen Momenten.

freundeskreis-tup-essen

Gefördert vom Freundeskreis Theater und Philharmonie Essen.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos