25.2.
2017
Samstag | 20:00 Uhr
Alfried Krupp Saal
Konzertende:

gegen 23:00 Uhr.

16/17 Abo 02 Große Orchester

Preise (€): 30,- / 60,- / 86,- / 122,- / 143,- / 160,- inkl. Systemgebühr.

 

RuhrResidenz Berliner Philharmoniker
Sir Simon Rattle
Berliner Philharmoniker
"Le Grand Macabre"

Pavlo Hunka, Nekrotzar
Peter Hoare, Piet vom Fass
Anthony Roth Costanzo, Fürst Gogo
Anna Prohaska, Amanda
Audrey Luna, Venus, Gepopo
Frode Olsen, Astradamors
Ronnita Miller, Amando
Heidi Melton, Mescalina
Peter Tantsits, Weißer Minister
Joshua Bloom, Schwarzer Minister
Rundfunkchor Berlin
Nicolas Fink, Choreinstudierung
Berliner Philharmoniker
Sir Simon Rattle, Dirigent
Peter Sellars, Regie

György Ligeti
"Le Grand Macabre"

Der Regisseur Peter Sellars hat ein Geheimnis, wie er zu der Intensität gelangt, die seine Inszenierungen auszeichnen. "Für mich sind oft die winzigen Details der Schlüssel zum Geheimnis. Wie im Leben machen auch in der Kunst die kleinen Dinge den Unterschied." An Details mangelt es auch György Ligetis 1978 uraufgeführtem, groteskem Meisterwerk "Le Grand Macabre" nicht. Der spektakuläre Nonsens spielt in einem Fantasieland. Es herrscht Endzeitstimmung. Selbst der Todesbote Nekrotzar verpasst hier aufgrund zu starken Alkoholgenusses den Weltuntergang. Peter Sellars hat mit dem Stück Erfahrung, 1997 inszenierte er eine Neufassung Ligetis in Salzburg. Nun präsentiert er "Le Grand Macabre" halbszenisch mit den Berliner Philharmonikern, im Rahmen der RuhrResidenz des Orchesters - und setzt damit seine seit 2010 bestehende, erfolgreiche Zusammenarbeit mit Sir Simon Rattle fort.

Logo der National-Bank

Gefördert von der NATIONAL-BANK AG.

Impressum | AGB || facebook twitter

KULTURPARTNER
wdr3
 

TicketCenter

II. Hagen 2 , 45127 Essen
T 02 01 81 22-200
F 02 01 81 22-201
tickets@theater-essen.de
» mehr Infos